Baujahr 1974/75
Werft Häfele / Ausbau bei Heidegger
Bauweise GFK (Schalen Nr. 11)
Rumpffarbe weiss
Flotte
ASPROLAC

Bootsgeschichte  Das Schiff war bis 2015 auf dem Vierwaldstättersee (Yachtclub Tivoli Luzern) und ab 2016 auf dem Genfersee (La Tour-de-Peilz, Vevey).

Der Ausbau des Cockpits (Sitzbänke, Staufächer mit Ablageflächen darüber) und die Lage des Travellers wurden bereits durch den Voreigner geändert; unter Deck musste eine zusätzliche metallene Mastabstützung eingebaut werden; das Schiff hat fixe Backstagen; vermutlich deshalb steht der Mastfuss etwas vor der originalen Mastbrücke, was die zusätzliche Mastabstützung wohl nötig gemacht hat. Der Eigner hat selbst zusätzliche, innen liegende Fockschienen montieren lassen; sonst wurde nur der übliche Unterhalt gemacht und es wurden regelmässig Segel etc. erneuert.

Taufgeschichte xx

Lacustre 136 Triton

Lacustre 136 Triton

Mehr Information über die Lacustre-Flotte bzw. das Einsammeln der Boots-Geschichten erfahren Sie hier.